FUSSBALL.CH - FRONT - 3. ZEILE RECHTS
Anzeige
Challandes auf der Suche nach neuen U21-Titanen

Montag, 15. Juli 2002 / 19:32 Uhr
aktualisiert: 16. Juli 2002 / 06:36 Uhr

Rund acht Wochen nach dem Ausscheiden im EM-Halbfinal gegen Frankreich beginnt für das umformierte Schweizer U21-Team am 21. Juli eine neue Ära. Coach Bernard Challandes hat 26 Spieler für das viertägige Trainingscamp nach Ovronnaz aufgeboten.

U21-Coach Bernard Challandes.

Aus der erfolgreichen EM-Equipe konnte Challandes nur Denicolà, Eggimann, Rochat, Schwegler, Muff und Gygax erneut berücksichtigen; der Rest ist wegen dem überschrittenen Alterslimit nicht mehr verfügbar. Das erste Testspiel findet am 21. August in Muri AG gegen Österreich statt.

Der aus Jugoslawien stammende Nenad Savic, der als Profi mit dem FC Basel spielt, hat sich bereit erklärt, künftig für die Schweiz auch offizielle Partien zu bestreiten. «Er wird von Anfang an dabei sein und im Herbst auch in der EM-Qualifikation», erklärte der gegenwärtig ferienhalber zusammen mit Daniel Jeandupeux in der Region Toulouse weilende Challandes.

Auf die Nomination einzelner Schlüsselspieler aus der U17- Europameister-Equipe hat Challandes verzichtet. Er schloss aber nicht aus, dass beispielsweise der Genfer Philippe Senderos bei Bedarf rasch einmal nachnominiert werden könnte.

Schweizer U21-Aufgebot für das Trainingscamp in Ovronnaz VS (21.- 24. Juli)

Torhüter: Diego Benaglio (Jahrgang 83/VfB Stuttgart). Alain Portmann (81/Delémont). Marco Wölfli (82/Thun). -- Verteidiger: Luca Denicolà (81/Young Boys). Mario Eggimann (81/Karlsruher SC). Ronny Hodel (82/Luzern). Kim Jaggy (82/GC). Yves Miéville (83/Servette). Philippe Montandon (82/Wil). Alain Nef (82/Zürich). Alain Rochat (83/Young Boys). Roland Schwegler (82/Grasshoppers). Rijat Shala (83/Lugano). Steve von Bergen (83/Xamax). -- Aufbauer/Stürmer: Thierno Bah (82/Servette). Patrick Baumann (82/Thun). Pascal Cerrone (81/Thun). Raphaël Darbellay (81/Lugano). Daniel Gygax (81/Zürich). Nicolas Marazzi (81/Sion). André Muff (81/Luzern). Vural Oenen (81/Zürich). Maxime Sanou (82/Servette). Nenad Savic (81/Basel). Marco Streller (81/Basel). Roger Wagner (82/Winterthur).

Bemerkung: Die FCZ-Akteure Gygax, Oenen und Nef werden das Camp wegen dem UIC-Spiel gegen Aston Villa und der vorgezogenen Partie gegen Luzern nur sporadisch oder gar nicht besuchen; Hodel und Muff (beide Luzern) werden ebenfalls nur zeitweise anwesend sein.
(ba/sda)