VERKEHR
Anzeige
Die Gewerkschaften lehnen den Sabena-Sanierungsplan weiter ab

Dienstag, 14. August 2001 / 18:52 Uhr

Brüssel - Die Gewerkschaften lehnen den Sanierungsplan für die belgische Fluggesellschaft Sabena nach wie vor ab. Die Swissair Group und der belgische Staat müssten ihre Verantwortung wahrnehmen, sagte ein Sprecher von der christlichen Gewerkschaft CSC in Brüssel.

Die von den beiden Hauptaktionären vorgeschlagene Finanzspritze von umgerechnet 650 Millionen Franken sei absolut ungenügend.

Die Gewerkschaften wollen von der belgischen Regierung ausserdem klare Informationen über den Sanierungsplan. Zudem fordern sie eine externe Untersuchung.
(sda)