OLYMPIA
Anzeige
Erst 250'000 Olympia-Tickets verkauft

Donnerstag, 19. Januar 2006 / 20:47 Uhr
aktualisiert: 21:05 Uhr

Die Italiener verhalten sich weiterhin wie Olympia-Muffel.

In Italien ist das Olympia-Fieber bis jetzt nicht ausgebrochen.

Das Organisationskomitee der Olympischen Spiele (TOROC) teilte mit, dass bisher erst 250´000 Karten an Italiener verkauft worden sind.

Von den bisher 630´000 an den Mann gebrachten Tickets sind 380´000 oder 60 Prozent aus dem Ausland bestellt worden. Nach TOROC-Angaben sind noch 330´000 Eintrittskarten zu haben. Auch rund 6000 Tickets für die Eröffnungs- und 10´000 für die Schlussfeier sind noch nicht abgesetzt.

TOROC-Exekutivdirektor Cesare Vaciago teilte mit, dass im Rahmen des Jugendprogramms während der Spiele statt 12´000 nun 42´000 Tickets zum symbolischen Preis von drei Euro an junge Menschen verkauft werden können.

Der Erlös der bisherigen kartenverkaufs beträgt 53 Mio. Euro. Die Toroc plant mit 64 Mio. Euro.

(bert/Si)