FUSSBALL.CH - FRONT - 3. ZEILE LINKS
Anzeige
Fussball: Finanzskandal in Kaiserslautern?

Dienstag, 3. Dezember 2002 / 21:29 Uhr

(Si/sid/dpa) Die Mittwochs-Ausgabe der deutschen Zeitung "Bild" berichtet von einem angeblichen Finanzskandal im 1. FC Kaiserslautern. Der Bundesliga-Zweitletzte soll Steuern in zweistelliger Millionenhöhe am Finanzamt vorbei geschleust haben.

Der Generalbevollmächtigter René C. Jäggi in Kaiserslautern sieht schwierigen Zeiten entgegen.

Der Verein habe diese Unregelmässigkeiten in seinen Geschäftsvorgängen selbst beim Finanzamt Kaiserslautern angezeigt, was FCK-Pressesprecher Michael Novak gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur sid dementierte. Nach "Bild"-Informationen sollen Gehaltszahlungen für die Spieler Taribo West und Youri Djorkaeff auf Konten im Ausland geflossen sein.

Im weiteren will Kaiserslautern die noch bestehenden vertraglichen Bindungen mit dem ehemaligen Trainer Andreas Brehme vorzeitig beenden. Der 42-jährige Weltmeister von 1990 Brehme war am 26. August aus dem bis Ende Saison 2003/04 laufenden Kontrakt entlassen worden. Der FCK hat Brehme eine Kündigung per Ende Jahr geschickt. (bsk/sda)