FUSSBALL.CH - FRONT - 2. ZEILE RECHTS
Anzeige
Fussball: Leverkusen kehrt auf den Leaderthron zurück

Sonntag, 14. September 2003 / 20:28 Uhr
aktualisiert: 22:38 Uhr

Die 5. Bundesliga-Runde nach zweiwöchiger Pause ergab einen erneuten Leaderwechsel: Leverkusen kehrte mit dem 1:0 gegen den HSV an die Spitze zurück, weil Dortmund den bisherigen Ersten Werder Bremen 2:1 besiegte. Bayern München kassierte in Wolfsburg (2:3) die erste Niederlage.

Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, Bayer Leverkusen ist Tabellenführer.

Das stark Ersatz geschwächte Münchner Starensemble musste sich im 13. Liga-Vergleich mit Wolfsburg erstmals geschlagen geben. Trotz der ersten Bundesliga-Treffer von Bastian Schweinsteiger und des Holländischen Neuzuzugs Roy Makaay vom 0:1 zum 2:1 verloren die schwachen Bayern die Partie noch.

Dafür verantwortlich war Wolfsburgs südamerikanische Fraktion: Der Brasilianer Fernando Baiano verzeichnete mit einer Doublette ein Traumdebüt, der Argentinier Diego Klimowicz war für den verdienten Siegtreffer besorgt.

Rekordkulisse in Dortmund

Vor der mit 80 500 Zuschauern höchsten Besucherzahl der Bundesliga seit 34 Jahren war das verletzungsgeplagte Dortmund im Spitzenkampf gegen Bremen auf die Mithilfe eines gegnerischen Spielers angewiesen.

Der Franzose Valérien Ismael lenkte den Befreiungs-Kopfball eines Mitspielers unhaltbar ins eigene Tor ab. Zuletzt hatten Diskussionen über das Champions-League-Out sowie einen möglichen Lohnverzicht die Schlagzeilen im BVB diktiert.

Hertha und HSV im Schlamassel

Mit Hertha Berlin (2:3 gegen Hannover) und dem Hamburger SV verzeichnen zwei nicht im unteren Ranglistenviertel erwartete Teams einen veritablen Fehlstart. Dass Nationalstürmer Fredi Bobic nach 374 Minuten immerhin die Torflaute beendete, wird die ambitionierten Berliner wenig trösten.

Im HSV zeigte Raphael Wicky im rechten Mittelfeld zwar eine ansprechende Leistung, konnte die vierte Saisonniederlage des Ligacup-Siegers und den Absturz ans Tabellenende aber nicht verhindern.

Meyer nur Zuschauer

1860 München weitete seine Ausbeute auf zehn Punkte aus. Remo Meyer musste den 2:1-Sieg gegen den schwachen Aufsteiger Köln von der Ersatzbank aus verfolgen.

Das Siegtor für die "Sechzger" gelang dem früheren YB-Stürmer Paul Agostino sechs Minuten vor Schluss; es war das 100. Bundesliga-Spiel des eingewechselten Australiers.

Hildebrands Serie

Eine durchaus gelungene Hauptprobe für das erste Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte bei den Glasgow Rangers hat der VfB Stuttgart hinter sich.

Nach dem 0:0 auf Schalke ist Keeper Timo Hildebrand seit 555 Bundesliga-Minuten ohne Gegentor und als einziger Stammtorhüter im deutschen Profi-Fussball in dieser Saison noch nicht bezwungen worden.

Kaiserslautern daheim sieglos

Kaiserslautern schaffte den ersten Heimsieg auch in der dritten Partie im Fritz-Walter-Stadion nicht. Die Pfälzer kamen gegen Aufsteiger Freiburg dank Marian Hristovs beiden Toren immerhin zu einem 2:2 und gaben dadurch den letzten Tabellenplatz an den HSV ab.

Oumar Kondé spielte für die Freiburger, die zweimal führten, in der Innenverteidigung durch, während Bruno Berner erst in der 84. Minute eingewechselt wurde.

Spiele vom Sonntag

Kaiserslautern - Freiburg 2:2 (2:2)
Fritz-Walter-Stadion. -- 35 560 Zuschauer. -- Tore: 21. Coulibaly 0:1. 32. Hristov 1:1. 35. Zeyer 1:2. 38. Hristow 2:2. -- Bemerkungrn: Kaiserslautern ohne den verletzten Ciriaco Sforza. Oumar Kondé spielte bei Freiburg durch, Bruno Berner wurde in der 84. Minute eingewechselt.

Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 0:2 (0:1)
Bökelberg. -- 33 900 Zuschauer. -- Tore: 17. Kreuz 0:1. 90. Bürger 0:2. -- Bemerkung: Mönchengladbach ohne den verletzten Jörg Stiel.

Spiele vom Samstag

Wolfsburg - Bayern München 3:2 (1:0)
VW-Arena. -- 30 000 Zuschauer (ausverkauft). -- Tore: 11. Baiano 1:0. 49. Schweinsteiger 1:1. 59. Makaay 1:2. 84. Baiano 2:2. 89. Klimowicz 3:2.

1860 München - 1. FC Köln 2:1 (1:0)
Olympiastadion. -- 22 000 Zuschauer. -- Tore: 7. Kioyo 1:0. 61. Springer 1:1. 84. Agostino 2:1. -- Bemerkung: Meyer bei 1860 nicht eingesetzt.

Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:1 (1:1)
Westfalenstadion. -- 80 500 Zuschauer. -- Tore: 17. Ewerthon 1:0. 41. Lisztes 1:1. 70. Ismael 2:1 (Eigentor). -- Bemerkung: Bremen ohne Magnin (verletzt).

Schalke 04 - VfB Stuttgart 0:0
Auf Schalke. -- 61 266 Zuschauer (ausverkauft).

Hertha Berlin - Hannover 2:3 (2:1)
Olympiastadion. -- 37 197 Zuschauer. -- Tore: 14. Bobic 1:0. 21. Bobic 2:0. 25. Simak 2:1. 70. Kleber 2:2. 80. De Guzman 2:3.

Hansa Rostock - VfL Bochum 0:2 (0:0)
Ostseestadion. -- 18 000 Zuschauer. -- Tore: 47. Hashemian 0:1. 90. Bjarni Gudjonssen 0:2.

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:0 (1:0)
BayArena. -- 22 500 Zuschauer (ausverkauft). -- Tor: 28. Juan 1:0. -- Bemerkung: Wicky (Hamburger SV) spielte durch.

Tabelle


 1. Bayer Leverkusen         5 4 0 1 11: 3 12
 2. VfB Stuttgart            5 3 2 0  5: 0 11
----------------------------------------------
 3. Borussia Dortmund        5 3 1 1 11: 5 10
----------------------------------------------
 4. Werder Bremen            5 3 1 1 10: 4 10
 5. Bayern München           5 3 1 1 12: 7 10
----------------------------------------------
 6. 1860 München             5 3 1 1  6: 5 10
 7. Wolfsburg                5 3 0 2 11:10  9
 8. Hannover 96              5 2 2 1 12:12  8
 9. VfL Bochum               5 2 1 2  6: 6  7
10. SC Freiburg              5 1 3 1  9: 9  6
11. Schalke 04               5 1 3 1  6: 8  6
12. Hansa Rostock            5 1 2 2  8: 9  5
13. Eintracht Frankfurt      5 1 1 3  4: 8  4
14. Borussia Mönchengladbach 5 1 1 3  3: 8  4
15. 1. FC Köln               5 1 0 4  4: 7  3
----------------------------------------------
16. Hertha Berlin            5 0 3 2  2: 6  3
17. Kaiserslautern           5 1 1 3  4: 7  1
18. Hamburger SV             5 0 1 4  2:12  1
(bert/Si)