FUSSBALL.CH - FRONT - 1. ZEILE LINKS
Anzeige
Fussball: News und Transfers

Freitag, 29. November 2002 / 18:34 Uhr
aktualisiert: 20:40 Uhr

(Si) Camacho wird Benfica-Trainer - Rivaldo fehlt gegen Dortmund - Harte Strafen für Eigengoal-Weltrekordler - Shearer für zwei CL-Spiele gesperrt - Briegel bald neuer Albanien-Coach - Edwards nicht mehr im ManU-Vorstand - Papa Bouba Diop Senegals Topspieler

Rivaldo, hier mit dem Ball am Fuss, muss pausieren.

Camacho wird Benfica-Trainer

José Antonio Camacho soll neuer Trainer des portugiesischen Rekordmeisters Benfica Lissabon werden. Der 47-jährige, frühere Coach der spanischen Nationalmannschaft wird am Samstag zu letzten Gesprächen in Portugal erwartet. Camacho hatte die Spanier bei der letzten WM in die Viertelfinals geführt und war kurz danach zurückgetreten.

Rivaldo fehlt gegen Dortmund

Milans Spielmacher Rivaldo zog sich im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid eine Muskelverletzung zu und fällt für rund drei Wochen aus. Der Brasilianer fehlt den Mailändern damit auch am 11. Dezember im Champions-League-Topspiel gegen den deutschen Meister Borussia Dortmund.

Harte Strafen für Eigengoal-Weltrekordler

Harte Strafen durch den nationalen Verband setzte es für den Trainer (drei Jahre Berufs- und Stadionverbot in Madagaskar) und vier Spieler (Spiel- und Stadionverbot bis Ende Saison) von Stade Olympique l´Emyrne für deren Eigengoal-Weltrekord ab. Aus Protest gegen einen Schiesrichterentscheid hatte die Mannschaft Ende Oktober den Ball 149-mal ins eigene Tor geschossen.

Shearer für zwei CL-Spiele gesperrt

Newcastle United muss die nächsten zwei Champions-League-Spiele ohne Alan Shearer auskommen. Der englische Stürmerstar wurde von der UEFA wegen eines vom Schiedsrichter nicht geahndeten Ellbogen-Stosses gegen Fabio Cannavaro beim 1:4 gegen Inter gesperrt.

Briegel bald neuer Albanien-Coach

Hans-Peter Briegel ist als Trainer des Schweizer EM-Qualifikationsgegners Albanien im Gespräch, der nach dem Rücktritt von Giuseppe Dossena auf der Suche nach einem Teamverantwortlichen ist. Briegel, der zur Zeit im Aufsichtsrat des von René C. Jäggi geführten 1. FC Kaiserslautern sitzt, soll laut albanischen Zeitungen entsprechende Verhandlungen aufnehmen.

Edwards nicht mehr im ManU-Vorstand

Martin Edwards ist nach zwei Jahrzehnten nicht mehr Vereinsverantwortlicher bei Manchester United. Der 57-Jährige Geschäftsmann hatte sich bereits vor zwei Jahren aus der operativen Führung des Klubs zurückgezogen. Vor zwei Jahrzehnten hatte er die Vereinsleitung von seinem Vater Louis Edwards übernommen.

Papa Bouba Diop Senegals Topspieler

Papa Bouba Diop ist zum Spieler des Jahres im Lande des WM-Viertelfinalisten Senegal erkoren worden. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Neuchâtel Xamax und den Grasshoppers setzte sich vor Tony Silva (Monaco) und El Hadji Diouf (Liverpool) durch. (bsk/sda)