FUSSBALL.CH - FRONT - 2. ZEILE RECHTS
Anzeige
Fussball: Weltmeister Brasilien gegen die Türkei ausgeschieden

Dienstag, 24. Juni 2003 / 08:50 Uhr

Beim Konföderationen-Cup in Frankreich hat sich die Türkei als viertes und letztes Team für die Halbfinals qualifiziert. Die Türken spielten im letzten Vorrunden-Spiel gegen Weltmeister Brasilien 2:2, was für die Halbfinal-Qualifikation reichte.

Ohne Ronaldo konnte Brasilien nicht überzeugen.

Dabei hatte für Brasilien alles so gut begonnen. Die "Seleçao", die in diesem Spiel einen Sieg benötigte, ging in der 23. Minute durch Adriano in Führung. Kurz nach der Pause glich Karadeniz aus, was den Türken bereits zum Weiterkommen gereicht hätte.

Brasilien stürmte weiter und lief in der 81. Minute in einen Konter. Bayer Leverkusens Mittelfeldspieler Yildiray Bastürk spielte den Ball zu seinem Kollegen Okan Yilmaz, der das entscheidende Tor erzielte und damit die Türkei bei ihrer ersten Teilnahme gleich in den Halbfinal schoss.

In der hektischen Schlussphase gelang Brasilien zwar in der Nachspielzeit der Ausgleich, doch Ronaldinho musste nach seiner zweiten gelben Karte das Spielfeld verlassen.

Den Türken gelang damit die Revanche für die beiden knappen Niederlagen an der WM 2002 in Japan und Südkorea. In der Vorrunde hatten sie 1:2 gegen die "Seleçao" verloren; im Halbfinal unterlagen sie dem späteren Weltmeister 0:1. Die andere Partie der Gruppe B, USA - Kamerun, endete 0:0.

Am Donnerstag stehen sich im Stade de France Frankreich und die Türkei gegenüber, während in Lyon Kamerun gegen Kolumbien antritt.

Konföderationen-Cup

Konföderationen-Cup in Frankreich. Gruppe B. 3. Spieltag. In St. Etienne: Brasilien - Türkei 2:2 (1:0). In Lyon: USA - Kamerun 0:0. -- Rangliste (je 3 Spiele): 1. Kamerun 7. 2. Türkei 4 (4:4). 3. Brasilien 4 (3:3). 4. USA 1. -- Kamerun und die Türkei für die Halbfinals qualifiziert. Halbfinals. Donnerstag, 26. Juni. In Lyon: Kamerun - Kolumbien. -- In St. Denis: Frankreich - Türkei.

(bsk/Si)