FUSSBALL.CH - FRONT - 1. ZEILE LINKS
Anzeige
Köbi Kuhn nominiert Berner für Georgien-Spiel nach

Samstag, 7. September 2002 / 16:07 Uhr
aktualisiert: 16:31 Uhr

Basel - Bruno Berner (24) ist von Nationalcoach Köbi Kuhn für das EM-Qualifikationsspiel vom Sonntag (16 Uhr) in Basel gegen Georgien nachnominiert worden. Der Verteidiger des Bundesliga-Absteigers SC Freiburg ersetzt den am Knie verletzten Sébastien Fournier.

Der am Freitagabend von Kuhn kontaktierte Berner wird aber gegen die Georgier nicht in der Startformation stehen. Auf der linken Abwehrseite ist Bremen-Söldner Ludovic Magnin für Fournier ins Team gerückt. Berner stiess am frühen Samstagmorgen zur Mannschaft, die in Freienbach am Vormittag ein letztes intensives Training absolvierte. «Es ist schön, wieder zur zurückzukehren», freute sich Berner über die unverhoffte Selektion. Der frühere GC- Verteidiger absolvierte bisher drei Länderspiele gegen Österreich (2:1), Jugoslawien (1:2) und Ungarn (2:1).

Berner stand beim SC Freiburg bisher in allen drei Meisterschaftsspielen in der Startformation und wurde nur bei der 0:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt nach 71 Minuten ausgewechselt. Magnin, der ihm in der Nationalmannschaft vor der Sonne steht, kam beim Bundesligisten Werder Bremen dagegen lediglich im Startspiel gegen Arminia Bielefeld (0:3) 85 Minuten lang zum Einsatz.

Die Schweizer Mannschaft dislozierte am späteren Samstagnachmittag nach Basel. Erst am Abend bei der Teamsitzung gab Kuhn die endgültige Startformation bekannt.


Noch Tickets erhältlich

Bis Freitagmittag wurden für das wichtige Qualifikations- Startspiel vom Sonntag erst 12 500 Tickets abgesetzt. In allen Preiskategorien sind noch Eintrittskarten erhältlich. Die Preise bewegen sich zwischen 15 und 50 Franken, Jugendliche bis 16 Jahre bezahlen nur 5 Franken. Am Sonntag ist beim St.-Jakob-Park ab 10 Uhr eine Tageskasse geöffnet.
(ms/sda)