GESELLSCHAFT
Anzeige
Lea und Luca sind top

Dienstag, 28. Dezember 2004 / 10:41 Uhr

Neuenburg - Lea und Luca waren im vergangenen Jahr in der Deutschschweiz die beliebtesten Vornamen.

Deutschweizer nennen ihre Kinder am liebsten Lea oder Luca.

Lea verwies Laura, die von 1995 bis 2002 die Rangliste anführte, auf den zweiten Rang. Bei den Knaben ist Luca seit 1997 Spitzenreiter.

Gemäss dem Bundesamt für Statistik (BFS) schwang auch in der französischsprachigen Schweiz bei den Mädchen der Vorname Léa obenauf.

Er führt die Hitparade bereits seit 1998 an. Bei den Knaben gab es im Jahr 2003 erneut einen Wechsel: Alexandre muss mit David den Spitzenplatz teilen.

In der italienischen Schweiz setzten sich im Jahr 2003 die Vornamen Matteo und Giulia durch.

Im romanischen Sprachgebiet schwankt auf Grund der geringen Anzahl Geburten die Verteilung der Vornamen von einem Jahr zum anderen stark. 2003 setzten sich bei den Knaben Fabio und bei den Mädchen Lorena an die Spitze.

(bsk/sda)