PUBLINEWS
Anzeige
Mit Queen Mary 2 Norwegens Fjorde entdecken

Freitag, 15. März 2024 / 15:19 Uhr

Die Queen Mary 2 ist nach wie vor das grösste jemals gebaute Ozeandampferschiff und strotzt nur so vor Luxus. An Bord gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt. Abstriche muss man keine machen, und selbst der Preis ist durchaus erschwinglich.

Die Queen Mary 2 ist eines der geräumigsten Schiffe auf See und verfügt über 14 Decks mit Lounges und Bars, Geschäften, Sporteinrichtungen und sogar einem Planetarium.

Acht Nächte auf hoher See im schönen Norwegen gibt es bereits ab 1.500 Euro pro Person - die Anreise nach Hamburg dürfte für die meisten Reisenden ebenso einfach und günstig sein.

Wer also im Sommer der Hitze entkommen und atemberaubende Fjorde in Norwegen erleben möchte, sollte unbedingt diese tolle Kreuzfahrt im Auge behalten. Die nächste Gelegenheit bietet sich bei Cunard im August 2024 (M424), doch die beliebten Plätze können schnell vergriffen sein.

Queen Mary 2 ist ein Stück Kreuzfahrtgeschichte

Kaum ein anderes Kreuzfahrtschiff verbindet das klassische britische Erbe mit Nostalgie, Opulenz und Stil so sehr wie die Queen Mary 2. Das spiegelt sich vor allem in den geschwungenen Treppenhäusern, einem grossen Ballsaal und einem umlaufenden Promenadendeck wider. An Bord kommt man sich wie in der Zeit zurückversetzt vor, ohne auf die modernen Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.

Sie ist eines der geräumigsten Schiffe auf See und verfügt über 14 Decks mit Lounges und Bars, Geschäften, Sporteinrichtungen und sogar einem Planetarium. Das Schiff hat zudem drei Pools, einen Wellness- und Beautybereich, nicht weniger als 10 gastronomische Einrichtungen und eine der grössten Tanzflächen auf See. Zahlreiche weitere Freizeiteinrichtungen runden das Gesamtpaket für die insgesamt 2.691 Passagiere ab.

Gala-Abende mit striktem Dresscode, Theateraufführungen und ein Fitness-Center mit zahlreichen Klassen sind nur einige der vielen Möglichkeiten, sich auf hoher See die Zeit zu vertreiben. Leidenschaftliche Spieler können hingegen im Casino der Queen Mary 2 ihr Glück versuchen, alternativ spielt man einfach eine Runde auf online Casino, was dank Internet sogar von der Kabine aus funktioniert.

8 Nächte entlang der norwegischen Nordküste

Am 6. August 2024 beginnt die Reise, wobei der erste Tag noch in Hamburg verbracht wird. Damit bietet sich die Möglichkeit, alle Vorbereitungen zu treffen und anschliessend einen Tag in der schönen Hansestadt geniessen zu können. Danach geht es am 8. August durch die Nordsee, die während der Nacht ihren magischen Charme versprüht. Am frühen Morgen des 9. August erreicht die Queen Mary 2 dann den kleinen Ort Alesund, in dem man einen halben Tag verbringen kann.

Anschliessend geht es am späten Nachmittag weiter zum ersten richtigen Fjord: Andalsnes. Die Ankunft ist am frühen Morgen und Passagiere können sich den ganzen Tag von der atemberaubenden Naturkulisse verzaubern lassen, während sie die Umgebung erkunden. Mit Olden lockt am Folgetag auch schon die nächste malerische Stadt, die Besucher aus aller Welt willkommen heisst.

Den letzten Halt gibt es in Bergen, ehe es wieder zurück nach Hamburg geht. Damit bietet dieser Trip unglaubliche Ausblicke auf die beeindruckenden Naturlandschaften Norwegens und einige der schönsten Städte, die sich an der Küste entwickelt haben. Speziell Olden und Bergen bleiben Besuchern lange im Gedächtnis, die kleinen Orte erinnern dank der imposanten Kulissen fast schon an malerische Kunstwerke.

Frühzeitig und richtig vorbereiten

Trotz der idealen Zeit zum August kann es auf hoher See und selbst an Land etwas kühler werden, als die meisten Menschen es gewohnt sind. Vor allem am Abend kann der Temperaturabfall sehr stark ausfallen und eine windfeste Jacke erfordern. Deswegen gilt es beim Packen des Koffers auch an wärmere Kleidung zu denken, selbst wenn es zu dieser Zeit in Deutschland oder in Hamburg sommerliche Temperaturen geben sollte.

Ein weiterer Tipp ist die frühe Buchung, da die beliebtesten Zimmer und Suiten schon jetzt oft ausverkauft sind. Die Queen Mary 2 gehört zu den luxuriösesten Schiffen und erfreut sich trotz ihres Alters einer sehr grossen Beliebtheit. Reisende sollten also möglichst früh buchen, um dieses einmalige Erlebnis nicht zu verpassen.

(fest/pd)