INTERNET
Anzeige
Online-Tool Separate.us erleichtert Scheidung

Donnerstag, 24. September 2015 / 12:08 Uhr

San Francisco - Wer sich von seinem Ehepartner trennen will, hat viele Formulare und Kosten vor sich - die Plattform Separate.us soll das nun ändern.

Für scheidende Partner gibt es Online-Hilfe.

Die von Sandro Tuzzo und Larry Maloney ersonnene Online-Rechtshilfe wurde diese Woche auf dem Event TechCrunch Disrupt SF vorgestellt und soll zumindest das Einreichen der ersten Formulare erleichtern.

«Es gibt eine Vielzahl von Dating-Apps, die Leute zusammenbringen - aber was, wenn man sich trennen will?», meint Tuzzo. «Da gibt es gar nichts.» Das Projekt entstand aus Tuzzos Hilfe zur Selbsthilfe, die er als Scheidungsanwalt seinen Klienten zuteilwerden liess: Er wollte ihnen Anwaltskosten ersparen, half ihnen beim Ausfüllen der Formulare und schickte sie dann alleine vor Gericht. «Auch als Anwalt finde ich die Formulare schrecklich», gibt er zu.

Das Online-Tool ist derzeit nur in Kalifornien in der privaten Beta-Version verfügbar. Vor der Anmeldung sehen die Interessenten Fragen und Antworten, die ihnen Aufschluss darüber geben, ob sie für eine Online-Scheidungshilfe infrage kommen. Wenn das zutrifft, übersetzt das Tool die komplizierten Formulierungen in den rechtlichen Papieren in einfache Fragen, die die Klienten beantworten können.

Dienstleistung für 99 Dollar

Zurzeit ist der Dienst nur für das erste Formular, das zum Einreichen der Scheidung notwendig ist, verfügbar. Dieser Service ist für 99 Dollar (rund 97 Franken) zu haben. Tuzzo will jedoch daran arbeiten, den gesamten Scheidungsprozess online abwickeln zu können. Wenn es jedoch um sehr schwierige Trennungen geht, sollen die Nutzer an Anwälte weiterverwiesen werden.

(bg/pte)


Artikel-Empfehlungen:

USA: Ehevertrag mit Social-Media-Klausel im Trend10.Jun 09:02 Uhr
USA: Ehevertrag mit Social-Media-Klausel im Trend