FUSSBALL.CH - FRONT - 1. ZEILE LINKS
Anzeige
Portugiesische Schützenhilfe für die Schweiz

Mittwoch, 22. Mai 2002 / 22:41 Uhr
aktualisiert: 23:40 Uhr

Zürich - Portugal hat sich in Zürich mit einem 3:1-Sieg über England aus der U21-EM verabschiedet. Zwar kamen die Portugiesen genau wie die Schweiz auf vier Punkte, zogen aber aufgrund der 0:2-Niederlage in der Direktbegegnung den Kürzeren.

Portugal bezwang England 3:1.

Im Zürcher Hardturm war Portugal über weite Strecken des Spiels hoch überlegen. Bereits nach sieben Minuten sorgte Filipe Teixeira für den ersten Treffer Portugals. Nur 13 Minuten später wurde Semedo von Konchesky im Strafraum gefoult; den fälligen Penalty verwandelte Makukula. Erst in den letzten zehn Minuten kamen die Engländer zu Chancen, von denen Alan Smith eine zum Anschlusstreffer nutzte.

Nach der Pause bot sich den 5600 Zuschauern aber wieder dasselbe Bild. Portugal dominierte die Fussballer von der Insel nach Belieben. Den Schlusspunkt setzte Hugo Viana (69.).

Portugal - England 3:1 (2:1)

Hardturm, Zürich. -- 5 600 Zuschauer. -- SR Ersoy (Tür).
Tore: 7. Teixeira 1:0. 20. Makukula (Foulpenalty) 2:0. 43. Smith 2:1. 69. Hugo Viana 3:1.

Portugal: Leite; Vasco Faisca, Tonel, Alves, Semedo; Ribeiro, Hugo Viana, Teixeira, Mendes; Makukula (57. Costa), Neca (79. Denilson).

England: Robinson; Konchesky, Barry, Prutton, Knight; Young, Dunn, Greening (31. Ameobi), Smith; Defoe (66. Zamora), Pennant (77. Parker).

Verwarnungen: 23. Young (Foul), 28. Dunn (Foul), 51. Leite (Spielverzögerung).
(kil/sda)