AUSZEICHNUNGEN
Anzeige
Prinz-von-Asturien-Preis für afrikanische Friedenskämpferin Adzuba

Mittwoch, 3. September 2014 / 13:55 Uhr

Oviedo - Die Journalistin und Friedenskämpferin Caddy Adzuba aus der Demokratischen Republik Kongo erhält den angesehenen spanischen Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Völkerverständigung. Die 33-Jährige sei ein Symbol für den friedlichen Kampf gegen die sexuelle Gewalt gegen Frauen in dem zentralafrikanischen Land.

Caddy Adzuba ist ein Symbol für den friedlichen Kampf gegen die sexuelle Gewalt gegen Frauen in Kongo. (Symbolbidl)

So begründete die Jury am Mittwoch in Oviedo in Nordspanien ihre Entscheidung. Adzuba arbeitet für einen Radiosender der Vereinten Nationen. Sie hat dort von den Misshandlungen und Vergewaltigungen berichtet, denen Frauen und Mädchen in Konfliktgebieten in ihrem Land zum Opfer fallen. Die Journalistin wurde mehrfach mit dem Tode bedroht.

Für die Auszeichnung waren 40 Kandidaten aus 32 Ländern nominiert. In der Schlussabstimmung der Jury setzte die Journalistin sich gegen die SOS-Kinderdörfer und die Franziskaner-Organisation Kustodie des Heiligen Landes durch.

Der Prinz-von-Asturien-Preis gilt als die «spanische Version des Nobelpreises». Er wird alljährlich in acht Sparten vergeben und ist mit je 50'000 Euro dotiert.

(flok/sda)


Artikel-Empfehlungen:
Prinz-von-Asturien-Preise sind neu Prinzessin-von-Asturien-Preise24.Okt 08:55 Uhr
Prinz-von-Asturien-Preise sind neu Prinzessin-von-Asturien-Preise
Prinz-von-Asturien-Preis an irischen Autor Banville4.Jun 16:30 Uhr
Prinz-von-Asturien-Preis an irischen Autor Banville
Leibovitz erhält Prinz-von-Asturien-Preis23.Mai 14:12 Uhr
Leibovitz erhält Prinz-von-Asturien-Preis
Prinz-von-Asturien-Preis für Rotes Kreuz13.Jun 16:11 Uhr
Prinz-von-Asturien-Preis für Rotes Kreuz