REITEN
Anzeige
Reiten/Polo: Gräff und Boehi im Final

Samstag, 9. August 2003 / 20:39 Uhr

Das Torverhältnis hat am Polo Open Zürich die Finalpaarung nach der Qualifikation bestimmt. Wie im Vorjahr kämpfen heute in Winterthur-Ohringen die Teams von OK-Präsident Markus Gräff gegen Titelverteidiger Guido Boehi um den begehrten Turniersieg.

Team Man Investments gegen Team Lavazza mit Gaston Gassiebayle am Ball.

Nach den Gruppenspielen standen gleich drei Mannschaften (Gräff, Boehi, Schwarzenbach) mit je zwei Siegen zu Buche. Die Qualifikation gewann das Team Gräff mit 26:16-Toren vor Boehi (20:18) und Schwarzenbach (21:26), der nun gegen das Team des Holländers van der Kloot das Finalspiel um den 3./4. Platz bestreitet.

In der dritten Runde der Gruppenspiele, die gestern Samstag bei bleierner Hitze auf dem Gelände des Polo Park Zürich ausgetragen wurde, besiegte Markus Gräffs Equipe das favorisierte Team von Urs Schwarzenbach klar (13:4). Boehi und seine Spieler setzten sich in einer hart umkämpften Partie 8:5 gegen die Mannschaft des Holländers Quirinus van der Kloot Meijburg durch.

Resultate

Resultate der Qualifikation

Samstag: Team Guido Boehi - Team Quirinus van der Kloot Meijburg 8:5. Team Markus Gräff - Team Urs Schwarzenbach 13:4.

Rangliste: 1. Gräff 4 Punkte (26:16). 2. Boehi 4 (20:18). 3. Schwarzenbach 4 (21:26). 4. Van der Kloot Meijburg 0 (18:25).

Top-Skorer (nach je drei Gruppenspielen): 1. Marcos Heguy (Arg), 18 Tore. 2. Justo Saavedra (Arg), 15. 3. Javier Novillo Astrada (Arg), 12.(bert/Si)