FUSSBALL.CH - FRONT - HAUPTARTIKEL
Anzeige
Schweizer U17-Nati steht im EM-Halbfinal

Sonntag, 5. Mai 2002 / 20:11 Uhr
aktualisiert: 22:16 Uhr

Kopenhagen - An der U17-Fussball-EM in Dänemark siegte die Schweiz im Viertelfinal gegen Georgien nach überzeugender Leistung 3:0. Sandro Burki (40./57.) und Reto Ziegler schossen die Tore. Der Halbfinal-Gegner am Dienstag heisst England.

Der Kader der U17-Nati 2001/2002.

Die Schweizer dominierten den Gegner über die volle Spieldauer. Sie gestanden den anfänglich zweikampfstarken Georgiern, die ohne den gesperrten Spielmacher Gocha Kojawa auskommen mussten, keine Torchance ein. Aus dem extrem geschlossenen Kollektiv ragte der Zürcher Burki nicht nur wegen seiner zwei Treffer heraus. Das Team von Markus Frei gefiel mit seinem variantenreichen Spiel.

Kurz vor der Pause wurden die Schweizer für ihre Anstrengungen belohnt. Burki nutzte die fünfte Torgelegenheit seines Teams zum 1:0. So spät waren sie noch in keiner Partie in Führung gegangen. Grossen Verdienst an diesem Treffer hatte Slavisa Dugic mit seinem feinen Steilpass. Überhaupt vestanden sich der Krienser und der Zürcher zusammen mit Marko Milosavac auf rechts ausgezeichnet. Das dritte Tor dieses Turniers schoss Burki eine Viertelstunde nach der Pause mit einem gerissenen Lobball aus 25 Metern.

Personell trat die Schweiz ähnlich wie gegen Portugal und nicht wie zuletzt gegen Frankreich an. Einzig der Winterthurer Christian Schlauri ersetzte Reto Ziegler im Aufbau, im Angriff kam Dugic für Goran Antic zum Einsatz. Im massierten Mittelfeld erfüllte der Grasshopper Stefan Iten den defensiven Part mit Bravour.

Schweiz U17 - Georgien U17 3:0 (1:0)

Slagelse. -- 432 Zuschauer. -- SR Wilmes (Lux). -- Tore: 40. Burki 1:0. 57. Burki 2:0. 72. Ziegler 3:0.

Schweiz:
König (Aarau); Barnetta (St. Gallen), Siqueira-Barras (Lugano), Senderos (Servette), Bühler (Lausanne); Milosavac (Zürich), Iten (Grasshoppers), Burki (Zürich)/71. Preisig (Lausanne), Schlauri (Winterthur), Maksimovic (Young Boys)/64. Ziegler (Grasshoppers); Dugic (Kriens)/55. Antic (Basel).

Bemerkungen:
82. Freistoss von Milosavac an den Pfosten. Georgien ohne Spielmacher Kojawa (gesperrt). Verwarnungen: 54. Iaschwili. 63. Kubutia. 82. Kaladze (alle Foul).

U17-EM in Dänemark. Viertelfinals.

In Hvidovre:
England - Jugoslawien 1:0 (1:0).

In Lyngby:
Spanien - Dänemark 2:2 (2:0), 4:3 Pen.

In Slagelse:
Schweiz - Georgien 3:0 (1:0).

In Naestved:
Deutschland - Frankreich 1:1 (0:0), 2:4 Pen.

Halbfinals am Dienstag (17.00 Uhr). In Herfolge: England - Schweiz. In Valby: Spanien - Frankreich. -- Spiel um Platz 3 (11.00 Uhr in Gladsaxe) und Final (16.00 Uhr in Farum) am Freitag.
(sk/sda)