SKI NORDISCH
Anzeige
Simon Ammann in Engelberg Zweiter

Sonntag, 21. Dezember 2014 / 16:30 Uhr
aktualisiert: 17:14 Uhr

Simon Ammann muss sich beim zweiten Weltcup-Springen in Engelberg nur dem Tschechen Roman Koudelka geschlagen geben.

Simon Ammann holt sich beim Weltcup-Springen den zweiten Platz.

Ammann sprang beim zweiten Weltcup-Springen in Engelberg erstmals seit 2009 beim Heimspringen wieder auf das Podest. Als Zweiter verlor der vierfache Olympiasieger und dreifache Engelberg-Sieger gut fünf Punkte auf den Sieger und Halbzeitführenden Roman Koudelka. Nach dem ersten Sprung auf 134 m hatte Ammann auf dem dritten Platz gelegen, im zweiten verbesserte er sich mit einem Satz auf 136,5 m noch um eine Position. Gregor Deschwanden erreichte als 31. sein bestes Saison-Ergebnis, verpasste aber die Qualifikation für den zweiten Durchgang um 1,2 Punkte. Gabriel Karlen (42.), Luca Egloff (44.) und Killian Peier (45.) schieden hingegen deutlich aus.

Resultate:
1. Roman Koudelka (Tsch) 289,6 Punkte (135,5 m/138,5)

2. Simon Ammann (Sz) 284,4 (134/136,5)

3. Michael Hayböck (Ö) 282,4 (135,5/134,5)

4. Jernej Damian (Sln) 266,9 (129,5/133)

5. Richard Freitag (De) 266,8 (131/)

Nicht im 2. Durchgang:

31. Gregor Deschwanden (Sz) 115,4 (123)

42. Gabriel Karlen (Sz) 104,8 (120)

44. Luca Egloff (Sz) 103,1 (121.5)

45. Killian Peier (Sz) 102,3 (116).

(ww/Si)


Artikel-Empfehlungen:
Sieg für Freitag, Ammann auf dem neunten Platz20.Dez 16:30 Uhr
Sieg für Freitag, Ammann auf dem neunten Platz
Ammann auf dem neunten Platz20.Dez 16:20 Uhr
Ammann auf dem neunten Platz