TENNIS
Anzeige
Tennis: Schnyder im Viertelfinal

Freitag, 16. April 2004 / 09:25 Uhr

Patty Schnyder hat beim ersten Sandplatz-Turnier der Saison in Charleston die Viertelfinals erreicht. Die Baselbieterin bezwang die Russin Jelena Dementjewa und trifft nun auf Lindsay Davenport. Marie-Gaïané Mikaelian hingegen scheiterte an Venus Williams.

Patty Schnyder trifft im Viertelfinal auf Davenport.

Mit 4:6, und 1:6 blieb die 20-jährige Waadtländerin bei ihrem ersten Duell mit der an Nummer 4 gesetzten Amerikanerin chancenlos.

Gegen Dementjewa (WTA 8) baute Schnyder (WTA 18) ihre positive Bilanz in den Direktbegegnungen auf 3:1 aus. Nach dem ungefährdeten 6:3 im ersten Satz zog die 25-jährige Baselbieterin im zweiten sogar auf 5:0 davon und verwertete anschliessend den ersten Matchball. Die Russin zeigte sich unbeständig, so wie auch ihre Resultate der vergangenen Wochen schwierig zu beurteilen sind.

Die 22-jährige Dementjewa schaffte es zwar vor zwei Wochen bis in den Final von Key Biscayne, wo sie dann Serena Williams (USA) deutlich 1:6, 1:6 unterlag. Letzte Woche musste die Russin auf Amelia Island wegen einer Hüftverletzung aber in der 2. Runde aufgeben.

Härter kämpfen musste die in South Carolina als Nummer 11 gesetzte Schnyder in der Runde zuvor beim 6:4, 4:6, 6:3 gegen die Amerikanerin Amy Frazier. Die Partie war eine sehr enge Angelegenheit; Schnyder gewann nur vier Punkte mehr als Frazier. Im Head-to-Head glich die Schweizerin zum 2:2 aus.

Gegen die ehemalige Weltranglistenerste Davenport (WTA 4) konnte Patty Schnyder in sieben Partien erst einmal gewinnen, im Herbst 2002 im Final in Kloten. Das letzte Spiel der beiden fand vor einem Jahr in Amelia Island auf Sand statt, die Amerikanerin setzte sich dabei 6:1, 6:1 durch.

(bsk/Si)