WM 2002
Anzeige
Uruguays Trainer wirft das Handtuch

Mittwoch, 12. Juni 2002 / 11:44 Uhr

Uruguays Nationaltrainer Victor Pua hat nach dem letzten Gruppenspiel gegen Senegal (3:3) in einem Interview mit dem TV- Sender BBC seinen Rücktritt erklärt.

Der Vertrag des 46-Jährigen, der das Amt im Februar 2001 vom Argentinier Daniel Passarella übernommen hat, wäre nach der WM ohnehin ausgelaufen.
Unter Pua hatte Uruguay erstmals seit 1990 wieder die WM- Qualifikation geschafft, musste aber als Dritter der Gruppe A mit zwei Punkten und ohne Sieg die Heimreise antreten.
(ba/news.ch)