SKI NORDISCH
Anzeige
Van der Graaff löst Olympia-Ticket

Samstag, 21. Dezember 2013 / 12:42 Uhr

Die Langläuferin Laurien Van der Graaff schafft beim Sprint-Weltcup in Asiago (It) in klassischer Technik den Vorstoss in die Top 30 und erfüllt somit endgültig die Selektionskriterien für Sotschi.

Den Grundstein für die Olympiateilnahme hatte Van der Graaff vor einer Woche in Davos gelegt.

Den Grundstein für die Olympiateilnahme hatte Van der Graaff vor einer Woche in Davos gelegt, wo sie in der freien Technik auf den 10. Schlussrang gesprintet war. Swiss Olympic gewichtet diesen Winter die Ergebnisse im Skating höher, weil in Sotschi in dieser Technik um die Sprint-Olympiamedaillen gekämpft wird.

Mit der Qualifikation für die Top 30 erfüllte Van der Graaff die Vorgaben bereits endgültig. Die Finalläufe stehen um die Mittagszeit an. Bei den Männern stiessen mit Gianluca Cologna, Jovian Hediger, Ueli Schnider und Mauro Gruber gleich vier Läufer in die K.-o.-Phase vor. Roman Schaad, der in Davos mit Rang 10 überrascht hatte, war in Asiago nicht am Start.

(ig/Si)


Artikel-Empfehlungen:
Weitere 18 Wintersportler für Sotschi selektioniert22.Jan 20:42 Uhr
Weitere 18 Wintersportler für Sotschi selektioniert
Der jüngere Cologna auf dem Podest21.Dez 13:00 Uhr
Der jüngere Cologna auf dem Podest
Schaad und Van der Graaff in den Halbfinals15.Dez 12:54 Uhr
Schaad und Van der Graaff in den Halbfinals