RECHT
Anzeige
Vier Menschen nach Anschlägen in Paris in Polizeigewahrsam

Montag, 9. März 2015 / 14:19 Uhr

Paris - Zwei Monate nach den dschihadistischen Terroranschlägen in Paris mit 17 Opfern hat die französische Polizei vier Menschen in Gewahrsam genommen. Sie sollen nach Medienberichten vom Montag zum Umfeld des Attentäters Amédy Coulibaly gehören.

Nach Informationen des Senders BFMTV sind auch eine Polizistin und ihr Lebensgefährte unter den Festgenommenen. (Symbolbild)

Coulibaly wird für die vier jüdischen Opfer in einem Supermarkt und für einen Anschlag im Süden von Paris verantwortlich gemacht. Dabei war eine Polizistin getötet worden.

Nach Informationen des Senders BFMTV sind auch eine Polizistin und ihr Lebensgefährte unter den Festgenommenen. Coulibaly war von der Polizei erschossen worden, so wie die beiden Attentäter, die den Anschlag auf das Satiremagazin «Charlie Hebdo» verübt hatten.

(flok/sda)


Artikel-Empfehlungen:
Ermittlungsverfahren gegen mutmassliche Coulibaly-Unterstützer21.Jan 11:16 Uhr
Ermittlungsverfahren gegen mutmassliche Coulibaly-Unterstützer
Vier Terrorverdächtige werden Richter in Paris vorgeführt20.Jan 11:53 Uhr
Vier Terrorverdächtige werden Richter in Paris vorgeführt
«Charlie Hebdo»-Attentäter bei Paris beigesetzt18.Jan 09:54 Uhr
«Charlie Hebdo»-Attentäter bei Paris beigesetzt