WM/EM-QUALI
Anzeige
Yakin-Brüder verdrängen Henchoz und Chapi

Samstag, 1. September 2001 / 15:37 Uhr
aktualisiert: 16:28 Uhr

Basel - Überraschung bei der Startaufstellung von Nationaltrainer Köbi Kuhn für das WM-Qualifikationsspiel in Basel: Stéphane Henchoz, Ciriaco Sforza und Stéphane Chapuisat müssen zuerst auf der Bank Platz nehmen. Dafür fand der verlorene Sohn, Kubilay Türkyilmaz, den Weg zurück in die Startaufstellung.

Für Henchoz wurde Murat Yakin in der Innenverteidigung, für Sforza Johann Vogel im zentralen Mittelfeld und für Chapuisat dank guter Trainingsleistungen Kubilay Türkyilmaz von Beginn weg berücksichtigt. Überzählig sind Lonfat und Mazzarelli, Captain wird wie gegen Österreich Goalie Pascolo sein.

Die Schweizer Startformation gegen Jugoslawien (Basel, 20.15 Uhr):

Pascolo; Zellweger, Murat Yakin, Müller, Berner; Sesa, Vogel, Fournier, Comisetti; Hakan Yakin, Türkyilmaz.
(sda)