RECHT
Anzeige
Zürcher Polizei hat mit Räumung von Labitzke-Areal begonnen

Donnerstag, 7. August 2014 / 09:02 Uhr
aktualisiert: 09:28 Uhr

Showdown an der Zürcher Hohlstrasse: Die Räumungsaktion des Labitzke-Areals hat begonnen. Die Zürcher Verkehrsbetriebe haben eine Sperrung des dortigen Abschnitts gemeldet.

Besetzer verschanzen sich auf dem Dach

Die Polizei hat die rund 20 Besetzer des Labitzke-Areals aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Die Stadtpolizei Zürich bereitet sich auf die Räumung vor, erste Personen wurden bereits verhaftet. Einige Besetzer verschanzen sich auf dem Dach des Labitzke-Areals.

Am Dienstagmorgen hatten die Besetzer an der Hohlstrasse eine Strassenblockade errichtet. Sie wehrten sich damit gegen die drohende Räumung des Areals.

Das Areal der ehemaligen Farbenfabrik Labitzke wird seit Jahren besetzt. Die Besitzerin, die Immobilienfirma Mobimo, will auf dem Gelände eine Überbauung mit über 200 Wohnungen realisieren.
(jz/news.ch)


Bildergalerie

Räumung Labitzke Areal Zürich

Artikel-Empfehlungen:
Zürich: Strafe für Labitzke-Besetzer deutlich gesenkt27.Okt 17:05 Uhr
Zürich: Strafe für Labitzke-Besetzer deutlich gesenkt
Labitzke-Räumung abgeschlossen7.Aug 15:20 Uhr
Labitzke-Räumung abgeschlossen
Polizei holt Besetzer per Drehleiter vom Dach7.Aug 11:25 Uhr
Polizei holt Besetzer per Drehleiter vom Dach
Verbarrikadierte Hohlstrasse nach Polizeieinsatz geräumt5.Aug 15:10 Uhr
Verbarrikadierte Hohlstrasse nach Polizeieinsatz geräumt